CLINICADACARTILAGEM.COM.BR

Português    English (UK)    |   
 
 
Português    English (UK)   Deutsch    Español    |   
 
 

Bioprótese

Durch eine Bioprothese, auch Abrasionsarthroplastik genannt, kann bei Kniearthrose- Patienten die schmerzfreie Beweglichkeit des Gelenks wieder hergestellt werden.
Bei der Bioprothese handelt es sich um Ersatzknorpel, der vom Körper selbst gebildet wird, daher ist die Bioprothese meist auch die bessere Alternative zur Knieprothese.
Der Faserknorpel entsteht, nachdem die obere Knochenschicht des Kniegelenks mit einer Fräse abgetragen wurde. Die auf diese Weise künstlich hergestellte Verletzung der aufeinanderreibenden Knochen, bildet bei ihrer Heilung ein Narbenfasergewebe, das den fehlenden Gelenkknorpel in ausreichender Qualität ersetzt.
Die Bedeutung des Wortes Abrasionsarthroplastik leitet sich aus den Worten Abtragung (Abrasion), Gelenk (Arthro) und Plastik, dem medizinischen Ausdruck für das Wiederherstellen normaler Köperformen, her.
Die Bioprothese ist um vieles besser als gar kein Knorpel. Der größte Teil der Patienten benötigt nach diesem Eingriff kein künstliches Kniegelenk. Wird später doch noch ein künstliches Gelenk gebraucht, so hat sich dessen Einsatz meistens um viele Jahre hinauszögern lassen.
Diese Therapiemethode, die dem Körper hilft, selbständig natürlichen Gelenkknorpelersatz zu bilden, wurde bereits in den siebziger Jahren von amerikanischen Forschern entwickelt und von Prof. Dr. Jürgen Toft von der Alpha Klinik in München in Deutschland eingeführt und kommt nun schon seit über zwanzig Jahren zum Einsatz.
Bei dem Eingriff ist es nicht erforderlich, das Knie mit einem großen Schnitt zu öffnen, sondern es kommt eine schonende Operationsmethode zum Einsatz, die Athroskopie.
Dabei werden die zur Operation benötigten Instrumente durch kleine Löcher eingeführt, die schnell wieder verheilen. So entstehen den Patienten keine Operationswunden. Nur die behandelte Stelle selbst, verursacht in der ersten Zeit nach dem erfolgten Eingriff einige Schmerzen, so dass sie, beispielsweise durch einen Gehstock, entlastet werden muss. Bis sich der Ersatzknorpel vollständig gebildet hat und das Gelenk wieder normal belastet werden kann, vergehen etwa drei Monate.

Kniearthrose: Vorteile der Bioprothese

Eine neue Studie der Münchener Alpha-Klinik bestätigt eindrucksvoll: Selbst bei schweren Kniearthrosen gibt es eine sinnvolle Behandlungsmethode, die so genannte Abrasionsarthroplastik.
Sie erspart auch bei vollständig zerstörten Gelenken Betroffenen ein künstliches Kniegelenk. Ergebnis der Untersuchung: Im Gegensatz zu Patienten mit künstlichen Kniegelenken - hier sinkt die Zufriedenheit der Betroffenen mit zunehmendem Zeitabstand zur Operation - weisen Patienten mit einer so genannten Bioprothese mit dem größten Zeitabstand die höchste Zufriedenheit auf.

Im Rahmen einer Patientenbefragung untersucht die kürzlich abgeschlossene Studie die Zufriedenheit von 470 in der Alpha Klinik operierten Kniepatienten nach einer so genannten Abrasion mit Umstellungsosteotomie. Gegenüberstellend analysiert sie die Fragebogenergebnisse eines Nachbeobachtungszeitraums von bis zu 15 Jahren mit vergleichbaren, in der Literatur dokumentierten Ergebnissen bei Patienten mit künstlichem Kniegelenk. Alle befragten Patienten litten an Knorpelschäden dritten und vierten Grades, 34 davon an beiden Kniegelenken.

Hier ersetzt eine Bioprothese die zerstörten Knorpeloberflächen. Unter Vollnarkose entfernt der Mediziner mit einem Hochfrequenzfräser eine dünne Knochenschicht innerhalb des Gelenks, bis die darunterliegende Schicht zu bluten beginnt. Auf diese Weise setzt der Selbstheilungsprozess ein und erzeugt eigenes Reparaturgewebe.

Durch Überwachsen der beschädigten Knorpelstellen oder bereits freiliegenden Knochenflächen mit diesem Gewebe entsteht eine Ersatzknorpelschicht, die funktionell hochwertig und annähernd so belastbar ist wie die natürliche Schicht. Mit dieser Technik und der Beseitigung störender mechanischer Faktoren wie Achsfehlstellungen des Beines oder Bandinstabilitäten – also den Ursachen für einen übermäßigen Knorpelverlust – therapieren Ärzte selbst fortgeschrittene Verschleißerscheinungen hervorragend.

artrose-abrasao-05

artrose-abrasao-04

Acesso aos pacientes

Esqueceu sua senha?
Esqueceu seu usuário?